Zum Inhalt

Experten für Sozialversicherungsrecht- Zentral in Winterthur

Anwalt für Sozialversicherungsrecht

Kompetent und Effizient

Experten für IV- & SUVA-Fälle

Sie suchen einen Anwalt für Sozialversicherungsrecht? Unsere zentral in Winterthur gelegene Anwaltskanzlei ist unter Anderem auf die die Vertretung von IV- sowie SUVA- Rechtsfällen spezialisiert . Unsere Experten für Sozialversicherungsrecht betreuen zahlreiche, medizinisch oftmals komplexe Rechtsfälle in diesem Bereich gegenüber den kantonalen Behörden sowie vor kantonalen Versicherungsgerichten.  Aufgrund der schwerpunktmässigen Tätigkeit haben unsere Anwälte bereits zahlreiche IV- und Verfahren gegen Unfallversicherungen, primär die SUVA, erfolgreich geführt und können eine beachtliche Expertise im Sozialversicherungsrecht vorweisen. Suchen Sie einen Anwalt für Ihren IV- oder SUVA-Fall? Bei Fallanfragen von neuen Klienten führt Ihr Anwalt für Sozialversicherungsrecht zuerst eine Erstbesprechung mit Ihnen durch. Diese kostet pauschal CHF 300 und dauert zusammen mit der Fallprüfung ca. eine Stunde. Gerne erwarten wir Ihre Terminanfrage.

Anwalt für Sozialversicherungsrecht

Wo werden wir tätig ?

Die  Dienstleistungen Ihres Anwaltes für Sozialversicherungsrecht umfassen unter anderem die folgenden Bereiche:

Vertretung gegenüber kantonalen IV-Behörden, SUVA und sonstigen Unfallversicherer ・Vertretung gegenüber Krankenkassen und Krankentaggeldversicherung ・ Erstellung von Einwänden, Einsprachen und Beschwerden ・ Vertretung vor kantonalen Sozialversicherungsgerichten・  Prüfung und korrekte Erstellung des medizinischen Sachverhaltes in Bezug auf das anzuwendende Recht  

IV

Invalidenversicherung

Die IV ist der bedeutendste Pfeiler der Invalidenvorsorge in der Schweiz (1. Säule). Wie die AHV ist sie eine obligatorische Versicherung. Sie hat zum Ziel, den Versicherten mit Eingliederungsmassnahmen oder Geldleistungen die Existenzgrundlage zu sichern, wenn sie invalid werden.

Die IV gewährt in erster Linie Eingliederungsmassnahmen. Bei einer Anmeldung für Eingliederungsmassnahmen oder für eine Rente wird der Anspruch auf eine Rente erst geprüft, wenn die Erwerbsfähigkeit nicht durch Eingliederungsmassnahmen wiederhergestellt, erhalten oder verbessert werden kann.

Wir unterstützen bei Fragen rund um Eingliederungsmassnahmen sowie bei der Prüfung und Durchsetzung von Rentenansprüchen.

 

 

SUVA

und sonstige Unfallversicherungen

Als grösste Trägerin der obligatorischen Unfallversicherung der Schweiz versichert die Suva rund die Hälfte aller Arbeitnehmenden in der Schweiz gegen die Folgen von Berufs- und Nichtberufsunfällen sowie Berufskrankheiten.

Als bei der Suva versicherte Person stehen Ihnen nach einem Unfall oder einer Berufskrankheit folgende Versicherungsleistungen zu:

  • Pflegeleistungen und Kostenvergütungen
  • Geldleistungen wie Taggelder, Invaliden- und Hinterlassenenrenten 
  • Massnahmen zur Rehabilitation und Wiedereingliederung
  •  

Auch hier unterstützen wir sowohl gegenüber der SUVA wie auch gegenüber sonstigen Unfallversicherern bei der Prüfung und Durchsetzung von Ansprüchen.

 
 

KTG

Krankentaggeldversicherungen

Fallen Mitarbeitende infolge Krankheit oder Schwangerschaft bei der Arbeit längere Zeit aus, haben sie für eine gewisse Zeit grundsätzlich weiterhin Anspruch auf ihren Lohn. Diese Lohnfortzahlungspflicht geht zu Lasten des Arbeitgebers.  Durch schriftliche Abrede, Normalarbeitsvertrag oder Gesamtarbeitsvertrag kann eine davon abweichende Regelung getroffen werden, wenn sie für den Arbeitnehmer mindestens gleichwertig ist. Dazu gehört der Abschluss einer Krankentaggeldversicherung. Diese ist gleichwertig, wenn sie bei hälftiger Prämienteilung Taggelder von 80% des Lohnes während maximal 720 innert 900 Tagen ausrichtet.

Unserer Erfahrung nach versuchen Krankentaggeldversicherungen nach ca. 1 Jahr der Leistungserbringung oft beinahe schon standardmässig, weitere Leistungen zu verweigern. Eine sorgfältige Prüfung des Sachverhaltes und Ihres Anspruches auf weitere Taggeldleistungen lohnen sich deshalb oft.

 

KK

Krankenkassen

Wer in der Schweiz erwerbstätig ist oder wohnt, ist krankenversicherungspflichtig und hat eine Krankenversicherung nach KVG (Bundesgesetz über die Krankenversicherung) abzuschliessen. In bestimmten Situationen kann man sich von der Versicherungspflicht befreien lassen. Wir unterstützen gerne bei Fragen betreffend Versicherungspflicht, beispielsweise für Grenzgänger.

Verweigert Ihre Krankenkasse Ihnen Leistungen, sind unsere Anwälte für Krankenversicherungsrecht der richtige Ansprechpartner. Wir prüfen Ihren Fall prüfen und  setzen Ihren Anspruch auf Krankengeld, Reha oder andere Behandlungen durch.

 

Anwalt für Sozialversicherungsrecht

Was wir für Sie tun

Im Sozialversicherungsrecht ist der (medizinische) Sachverhalt gemäss Art. 43 Abs. 1 ATSG von Amtes wegen festzustellen. 

Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu falschen medizinischen Sachverhaltsfeststellungen, insbesondere aufgrund der Komplexität der Schnittstelle zwischen Medizin und Recht. Ihr Anwalt für Sozialversicherungsrecht sorgt dafür, dass Ihr Fall korrekt und vollständig aufgrund schlüssiger Gutachten und Arztberichte beurteit wird Wo den Behörden ein gesetzlicher  Entscheidungsspielraum (Ermessen) eingeräumt wird, prüfen wir dieses Ermessen auf Fehler und auf Angemessenheit hin. 

Anwalt Winterthur - Rechtsanwalt Winterthur - Anwalt - Rechtsanwalt -Anwaltskanzlei - Anwalt für Migrationsrecht - Anwalt für Sozialversicherungsrecht - Anwalt IV SUVA- Anwalt für Strassenverkehrsrecht - Anwalt für Strafrecht

Klassische Anwaltstätigkeit

mit modernsten Mitteln

Bei Fallanfragen von neuen Klienten führt Ihr Anwalt für Sozialversicherungsrecht zuerst eine Erstbesprechung mit Ihnen durch. Diese kostet pauschal CHF 300 und dauert zusammen mit der Fallprüfung ca. eine Stunde. Die Erstbesprechung kann wahlweise vor Ort in unserer Kanzlei, per Videocall oder telefonisch erfolgen.

Anlässlich der Erstbesprechung erstellen wir den Sachverhalt und prüfen die von Ihnen beigebrachten Unterlagen. Im Anschluss erhalten Sie von uns eine erste rechtliche Würdigung. Bei klaren Fällen versuchen wir, sofort eine Lösung zu präsentieren. Bei komplexeren Fällen besprechen wir nach der ersten Einschätzung gemeinsam Chancen und Risiken sowie die Kosten der nächsten Schritte. Falls Sie die Mandatierung unserer Kanzlei wünschen, vereinbaren wir gemeinsam die Konditionen des Mandates sowie das weitere Vorgehen.

Termin vereinbaren

Rufen Sie unsere Anwaltskanzlei in Winterthur unter +41 52 222 01 20 an und vereinbaren Sie einen Termin für eine Erstbesprechung mit Ihrem Anwalt für Sozialversicherungsrecht.